Kommentar zum Besuch von Minister Remmel

 

Eine grundlastfähige Technologie wie die eines Braunkohle-oder Atomkraftwerkes mit einer Onshore WKA zu vergleichen, ist meiner Meinung nach recht töricht.

Nach wie vor gibt es kein tragbares Konzept für die Zeiten, wo - im Falle von PV-Anlagen - keine Sonne scheint oder - im Falle von WKA´s - kein Wind bläst. Tatsächlich benötigen wir dann Kraftwerkskapazitäten – sog. Schattenkraftwerke. Ein tragbares Konzept würde damit beginnen, dass die Minister sich über einen angemessenen Netzausbau, bzw. den Aufbau von Speicherlösungen einig werden und diesen forcierten, weil es Priorität hat!

Die Bundesnetzagentur sieht sich in einem kürzlich veröffentlichten Bericht darin bestätigt, dass das primäre Problem nicht mangelnder Strom, sondern die Leistungsfähigkeit des Netzes ist. Ein Neubau von Reservekraftwerken auf Basis der Reservekraftwerksverordnung sei zur Zeit nicht notwendig. Jedoch – wird die Verzögerung beim Netzausbau auch in den kommenden Jahren einen erheblichen Bedarf an Reservekraftwerken – bei steigenden Kosten - verursachen.

Es sei denn, man hätte Lösungen für Speicher und Stromtransport in Maßstäben, die einem Industriestandort, wie Deutschland gerecht würden. Dies speist der Minister aber lapidar ab „es werde in vielen Richtungen gearbeitet“. Falsch, hier werden die falschen Prioritäten gesetzt!

  • Das ist zu wenig!
  • Das ist konzeptlos!
  • Das ist zu teuer!
  • Das geschieht auf unsere Kosten!

Und für solche Antworten sollte man die Verantwortlichen schicken und zwar weit weg!

Es kann nicht sein, dass mit dieser Einstellung und einem regelrecht kriminellen Subventionskapitalismus flächendeckend hässliche Denkmäler der industriellen Vermessenheit geschaffen werden, nur weil einzelne Minister mit verklärter Ökoromantik und überzogenem Enthusiasmus ihre Energiewende basteln. Mir kann noch niemand weiß machen, das gigantische Beton- und Stahltürme mit Rotoren, die zudem in den Mittelgebirgen viel zu oft nicht effektiv arbeiten – „grün“, „nachhaltig“ oder „ökologisch“ sein sollen. Hier sollen Fakten geschaffen werden, die unsere Gesundheit, die Artenvielfalt der Natur und unsere einmalige Landschaft verschandeln würden.

Denn die WKA´s und deren Folgen sind sicher nicht an einem Tag abgebaut!

Andre Koester

 

Share