Pressemitteilung (2)

Nümbrecht, den 24.05.2017

 

Pressemitteilung

 

Die Gemeinde Ruppichteroth hat im Dezember 2016 Windenergie-Potentialflächen für ihr Gemeindegebiet festgelegt.

Der sächsische Investor „UKA Meißen“ hat Kontakt zu Landbesitzern aufgenommen und plant im Bereich Dörgen, Benroth, Berkenroth, Lindscheid, Harscheid und Schmitzhöfgen die Errichtung von drei 230 Meter hohen Windenergieanlagen (WEA).

Auf dieses Vorhaben legen wir als anerkannter Naturschutzverein ein besonderes Augenmerk.

Diese ursprüngliche Kulturlandschaft mit ihrer einzigartigen Artenvielfalt darf nicht der Gier Einzelner zum Opfer fallen.

Wir gehen davon aus, dass aufgrund der geringen Abstände zur nächsten Wohnbebauung, teilweise nur 450 Meter, die Lebensqualität der Anwohner erheblich eingeschränkt wird.

 

Wir konnten den öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für

Landschaftspflege, Natur- und Gewässerschutz Herrn Rainer Galunder dazu gewinnen am Sonntag, den 11.06.2017, das Plangebiet zu besichtigen.

 

Interessierte Bürger haben hier die Möglichkeit sich vor Ort über die Sachlage zu informieren.

 

Treffpunkt am 11.06.17, um 10:30 Uhr, westlicher Ortsausgang Nümbrecht Lindscheid.

Rüdiger Hagelstein

Vorsitzender BIG Homburger Ländchen

 

Die Karte mit den möglichen Standorten in der Gemeinde Ruppichterorth : Standorte WKA (2)

 

Hier die Pressemitteilung zum Ausdrucken und Verteilen...

Dateien:
Pressemitteilung WKA in Dörgen

Pressemitteilung

 

Die Gemeinde Ruppichteroth hat im Dezember 2016 Windenergie-Potentialflächen für ihr Gemeindegebiet festgelegt.

Der sächsische Investor „UKA Meißen“ hat Kontakt zu Landbesitzern aufgenommen und plant im Bereich Dörgen, Benroth, Berkenroth, Lindscheid, Harscheid und Schmitzhöfgen die Errichtung von drei 230 Meter hohen Windenergieanlagen (WEA).

Datum 30.05.2017 Dateigröße 347 KB Download 304

 

Share