Schwarzstorchsichtung bei vogelkundlicher Wanderung!

15.07.2013

Schwarzstorchsichtung bei vogelkundlicher Wanderung!

Die vogelkundliche Wanderung mit dem Landschaftsbeiratsvorsitzenden Heinz Kowalski
von heute war ein voller Erfolg. Bei traumhaftem Wetter wanderten die ca. 60 Interessierten
durch die idyllische Landschaft, die vielleicht demnächst durch Riesen-Windräder
verindustrialisiert wird. Zeitgleich konnten die Anwesenden über den Wäldern und Wiesen
drei Rotmilane im Bereich der drei WEA kreisen sehen.

Der Höhepunkt war der Schwarzstorch,
der aus dem Plangebiet der geplanten WEA kommend über den Teilnehmern gekreist ist und in Richtung
FFH-Gebiet Immerkopf abgeflogen ist, um dort im FFH-Gebiet zu landen.
Herr Kowalski erläuterte, dass der Schwarzstorch nur um diese Zeit sein Nest verläßt, wenn
er Jungvögel aufzieht. Im Umkreis von 3 km um den Brutplatz eines Schwarzstorches dürfen keine
WEA errichtet werden. Mehrere Turmfalken und Mäusebussarde ergänzten das Bild, welches sich der
Fachmann machen konnte. Er machte Herrn Rogowski deutlich, dass WEA an diesem Standort
nicht zu
befürworten seien. Außerdem konnten die Teilnehmer die Rauchschwalben über dem
Plangebiet beobachten, die von den Gutachtern der Gemeinde ganz vergessen wurde. Vielen Dank an Herr Kowalski für seine tolle Führung!