Wildkatze im Windparkplangebiet Oberstaffelbach nachgewiesen

 

Remmel’s Festplatte der Natur kann im Homburger Ländchen noch gerettet werden

 

Die im Oberbergischen Kreis bislang noch weitgehend unerforschte und extrem seltene Wildkatze, die streng geschützt ist, konnte im Bereich der geplanten Windkraftanlagen in Oberstaffelbach nachgewiesen werden. Es gelang im Untersuchungsraum einem Team unter Leitung des öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen Dipl.-Geogr. Rainer Galunder - westlich der L 338 - der Fotonachweis dieser extrem seltenen und gefährdeten Art.
Die Fotofallen, die im gesamten Plangebiet verteilt wurden, sind jetzt ausgewertet worden. Neben Funden von Dachsen, Madern und Wildschweinen gelang auch der Fund der Wildkatze. Die Fotofallen wurden gezielt zur Paarungszeit im Februar/März ausgebracht, zu der am einfachsten der Nachweis der Katzenart gelingt. Das Windparkplangebiet liegt genau im Wanderkorridor für seltene Säugetiere wie Wildkatze, Rotwild, Muffel- und Damwild, der sich von der Nutscheid über das Windparkplangebiet Oberstaffelbach zum Heckberg und von dort zur Wahner Heide erstreckt.

Weiterlesen...

Wanderung im Plangebiet 600.9

Am 25.01.2013 haben wir uns bei einer Wanderung (in der Karte rot eingezeichnet) durch das Plangebiet 600.9 (grün) die örtlichen Gegebenheiten angesehen und ein paar Bilder dazu gemacht.


Die ungefähren Punkte für die geplanten Windkraftanlagen kann man hier in der Übersichtskarte sehen, ebenso ist der Bereich für die geplante Vorrangfläche (grün) eingemalt.

Podiumsdiskussion im Parkhotel Nümbrecht

17.11.2013

Podiumsdiskussion im Parkhotel Nümbrecht

Zum 19.11.13, 19.00 Uhr haben die Nümbrechter Grünen zu einer Podiumsdiskussion ins Nümbrechter Parkhotel eingeladen.

Die energiepolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion, Wiebke Brehms, und Rainer Zinkel von der lokalen Bürgerinitiative für den Atomausstieg und die Energiewende werden für die WKA argumentieren. Gegen die WKA an ungünstigen Standorten argumentieren Volker Birkholz und vorraussichtlich Herr Schultz für die Nümbrechter Bürgerinitiativen. Auch Bürgermeister Redenius wird anwesend sein. Aus dem Publikum können Fragen gestellt werden. Es wäre sehr gut, wenn wir durch zahlreiches Erscheinen und entsprechende Fragen/Nachfragen/Äußerungen unsere Vertreter unterstützen, die gegen eine professionelle Redenschreiberin der Grünen argumentieren müssen.

Satzungsänderung

17.11.2013

Satzungsänderung der BIG Homburger Ländchen

Am 14.11.2013 fand unsere Satzungsänderung in der "Alten Post" in Marienberghausen statt, die wir aus zwei Gründen durchführen mussten:
Zum einen war eine Satzungsänderung nötig, um als gemeinnütziger Verein anerkannt zu werden.
Außerdem möchten wir unsere Argumente wie Artenschutz, ausreichende Abstände zu den Anwohnern, Schutz unserer einzigartigen Landschaft des Homburger Ländchens usw. im ganzen Homburger Ländchen vertreten und von einem Zusammenschluss der Bürgerinitiativen profitieren.

Weiterlesen...

Visualisierung

 

22.09.2013

Unser Visualisierungsflug über dem Plangebiet öffnet Augen!

Diesmal hat das Wetter mitgespielt, und unser Flugzeug konnte im Planungsgebiet um 16 Uhr bei Oberstaffelbach die Höhe der WKA demonstrieren. Sicher hat dieser Flug viele Menschen in Erstaunen versetzt, wie hoch die 210 m im Homburger Ländchen zur Geltung kommen.

Weiterlesen...

Kommentar

11.09.2013

Kommentar der Bürgerinitiative Gegenwind-Oberstaffelbach (BIG) zur Pressemitteilung des Nümbrechter BM Redenius vom 09.09.13

Auch die BIG spricht sich klar für erneuerbare Energien aus. Wir sind aber für eine bundeseinheitliche, besser noch europäische Regelung, um ein so sensibles Thema handhaben zu können. Unsere Forderungen zum Thema Windkraft lauten:

  1. Beachtung von Landschafts-, Natur- und Artenschutz
  2. Mindestabstände: 10 x Nabenhöhe bis zur nächsten Wohnbebauung
  3. Reform zur Begutachtung der Lärmbelastung auch unter Berücksichtigung des Infraschalls
  4. Effektive Windkraftanlagen nur an wirtschaftlich lohnenden Standorten

    Weiterlesen...

Erntedankfest

30.08.2013

Erntedankfest - Drabenderhöhe - 08. September 2013

Liebe Nachbarn und Freunde des Erntedankfestes, die Bürgerinitiative Gegenwind möchte über den aktuellen Stand der Planung, Termine und weitere Schritte im Verfahren der drei 210 Meter hohen Windkraftanlagen aufklären, die die Gemeinde Nümbrecht ohne Rücksprache mit der Gemeinde Wiehl in unmittelbarer Nähe zu Drabenderhöhe, Oberstaffelbach, Oberbech, Krahm, Hillerscheid und Jennecken plant.

Weiterlesen...

Naturschutz

 

13.08.2013

Großes Mausohr bei Oberstaffelbach geortet!

Unter Leitung des Sachverständigen für Naturschutz, Rainer Galunder, konnten wir westlich der L 338 bei Oberbech mit Fledermausdetektoren das Große Mausohr nachweisen. Das Große Mausohr ist als vom Aussterben bedrohtes Säugetier durch das EU-Naturschutzrecht geschützt. Auch seine Wochenstube konnte ausfindig gemacht werden, die die einzige im Oberbergischen Kreis ist, und die erste, die nach 1984 im Oberbergischen nachgewiesen wurde. Das Große Mausohr hat hier einen klar definierten Lebensraum, in dem sich die stark gefährdete und streng geschützte Fledermausart reproduziert.

Weiterlesen...

Schwarzstorchsichtung bei vogelkundlicher Wanderung!

15.07.2013

Schwarzstorchsichtung bei vogelkundlicher Wanderung!

Die vogelkundliche Wanderung mit dem Landschaftsbeiratsvorsitzenden Heinz Kowalski
von heute war ein voller Erfolg. Bei traumhaftem Wetter wanderten die ca. 60 Interessierten
durch die idyllische Landschaft, die vielleicht demnächst durch Riesen-Windräder
verindustrialisiert wird. Zeitgleich konnten die Anwesenden über den Wäldern und Wiesen
drei Rotmilane im Bereich der drei WEA kreisen sehen.

Weiterlesen...

Geplante Windkraftanlagen stoßen auf Kritik

 

17.05.2013 - Aktuelles (entnommen der Website http://www.drabenderhoehe.de/)

Geplante Windkraftanlagen stoßen auf Kritik


Die geplanten Windkraftanlagen am Ortsrand von Drabenderhöhe scheinen die Drabenderhöher Bürger zu spalten. Während sich anfangs auf der Drabenderhöher Facebookseite (siehe hier) noch viele eher positiv bezüglich Windkraftanlagen äußerten, hört man nun - nachdem weitere Details bekannt wurden - immer lauter werdende Kritik an dem Plan der Gemeinde Nümbrecht.

Weiterlesen...

Protest

 

20.06.2013

Lautstarker Protest vor dem Nümbrechter Rathaus!

Bei unserer Aktion am letzten Donnerstag taten vor dem Nümbrechter Rathaus ca. 120 Menschen kund,
dass sie nicht damit einverstanden sind, dass im Bereich Oberstaffelbach/Drabenderhöhe immense
Windkraftindustrieanlagen die Landschaft und das Wohlbefinden von Mensch und Tier zerstören.
Dieser Protest war wirklich nicht zu überhören, obwohl wegen des Unwetters am Mittag einige Menschen
sicherheitshalber zu Hause geblieben waren. Christoph Schöpe stellte mit seiner Gitarre das schwungvolle
Lied "Stoppt den Bau der Windanlagen" zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor.

Weiterlesen...

Gespräch mit Bürgermeister

15.06.2013

Zum Gespräch mit unserem Bürgermeister

Am 15.06.2013 trafen wir uns mit BM Redenius und Mitgliedern des Planungs- und Umweltausschusses in
Überdorf zur Besichtigung des Terrains und einem informativen Gedankenaustausch.
Wie es der Zufall so will, konnten wir gemeinsam Rotmilane und andere Vögel beobachten, die sich während
des Gesprächs und der Ortsbegehung in diesem Gebiet aufhielten.

Weiterlesen...

Vereinsgründung

04.06.2013

Zur Vereinsgründungs-Sitzung

Am 04.06.2013 trafen wir uns mit etwa 50 Personen, die sich bei der Gründungssitzung
vorher zur aktiven Mitarbeit in unserer Bürgerinitiative entschieden hatten, im Restaurant
"Zur Alten Post" in Marienberghausen.

Weiterlesen...

Hillerscheider und Krahmer protestieren gegen 200-Meter-Windkraftanlagen!

18.05.2013

Anwohner in Überdorf hängen Plakate gegen WKA aus!